Projekt

EIP-AGRI Niedersachsen: Projekt ALVO-TECH-TRANSFER „Wissenstransfer und Technologieanpassung im

Erwerbsobstbau im Sondergebiet des Alten Landes"“

Projektziele von ALVO-TECH-Transfer

Das Projekt unterstützt die Fortentwicklung eines ressourcenschonenden Pflanzenschutzmanagements sowohl für integriert (IP), als auch ökologisch (Öko) wirtschaftende Obstbaubetriebe.

  • Analyse von Einzelmaßnahmen der ökologischen Produktion und Untersuchung ihrer Übertragbarkeit in die integrierte Produktion.
  • Anpassung technischer Neuerungen im Pflanzenschutz an die speziellen Erfordernisse der Kulturlandschaft im Alten Land.
  • Eignungsprüfung abdriftreduzierender Maßnahmen für den Einsatz in der ökologischen Produktion im Hinblick auf Wirksamkeit und Nützlingsschonung.
  • Förderung des fachlichen Austauschs zwischen integriert und ökologisch wirtschaftenden Produzenten.

 

geplante maßnahmen

  1. Herrichtung zweier modellhafter Versuchsflächen auf je einem IP- und einem Öko-Betrieb sowie auf den IP- und Öko-Flächen des Versuchsbetriebes ESTEBURG.
  2. Vergleich von Pflanzenschutzgeräten mit mindestens 90% aktiver Abdriftminderung (Tunnelgeräte) gegenüber herkömmlichen Sprühgeräten und Fortführung einer einjährigen Versuchstätigkeit mit dem LIPCO OSG-NVM2.
  3. Erprobung des Abdrift- und Risikominderungspotentials von am Rand von Obstanlagen installierten, grob- und feinmaschigen Schutznetzen.
  4. Testung und kritische Begleitung weiterer technologischer Maßnahmen zur Abdriftreduktion.
  5. Organisation von Informationsveranstaltungen zum Austausch zwischen integriert und ökologisch wirtschaftenden Produzenten.

Im Projekt werden technologische Maßnahmen mit dem Ziel des Gewässerschutzes im Sinne der ALVO überprüft und die Ergebnisse umgehend in die obstbauliche Praxis kommuniziert. Kurz- und mittelfristig soll dadurch eine praxistaugliche Umsetzung der ALVO sichergestellt werden.

 

Ausblick ALVO-TECH-Transfer

 Impressum  ·  Datenschutz  · Login ·  ESTEBURG Obstbauzentrum Jork, Moorende 53 · 21635 Jork ·  Tel.: 04162-6016-0 ·  FAX: 04162-6016-600 · zentrale@esteburg.de

Geplante Maßnahmen

Ausblick ALVO-TECH

Im Projekt werden technologische Maßnahmen mit dem Ziel des Gewässerschutzes im Sinne der ALVO überprüft und die Ergebnisse umgehend in die obstbauliche Praxis kommuniziert. Kurz- und mittelfristig soll dadurch eine praxistaugliche Umsetzung der ALVO sichergestellt werden.